Press Releases

Download PDF

Landis+Gyr gestaltet Smart Multi-Energie Zukunft der Schweiz

Energie Thun AG startet Einführung intelligenter Messysteme für Strom-, Gas- und Wasserzählern von Landis+Gyr

Zug, Schweiz, den 5. November 2015 – Landis+Gyr hat den Auftrag erhalten, die Energie Thun AG bei ihrer Smart-Meter-Einführung („Rollout“) zu unterstützen. Der weltweit führende Hersteller von integrierten Energiemanagement-Lösungen liefert Smart Meter für Strom, über die auch die Gas- und Wasserzähler von einem Drittlieferanten ausgelesen werden.

„Diese Einführung ist ein wichtiger Meilenstein für die Energiezukunft in der Schweiz,“ sagt Michael Staudinger, Country Manager bei Landis+Gyr Schweiz. „Smart Meter sind ein entscheidender Bestandteil für die Entwicklung eines Smart Grids und stellen einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 des Bundes dar. Wir begrüssen daher den Entscheid der Energie Thun AG frühzeitig auf intelligente Zähler von Landis+Gyr zu setzen und freuen uns auf die bevorstehende Zusammenarbeit.“

Die Einführung hat im September 2015 im Bereich der Trafostation „Breitenweg“ in der Region Thun begonnen, wo  erste Liegenschaften mit Smart Metern ausgerüstet werden. Basierend auf den technischen, administrativen und finanziellen Erfahrungen, wird in einer zweiten Phase die Planung für die flächendeckende Installation erfolgen. Energie Thun AG rechnet mit einer Zeitspanne von zehn Jahren, bis alle Zähler ausgewechselt sein werden.

„Die Energie Thun AG vollzieht einen weiteren Schritt in Richtung intelligente Energiezukunft,“ sagt Christoph Woodtli bei Energie Thun AG.“ Der Entscheid in Smart Meter zu investieren, unterstützt den Swisspower-Masterplan 2050, der sich für einen sozial- und wirtschaftsverträglichen Umbau unseres Energiesystems einsetzt, Nachhaltigkeit für künftige Generationen anstrebt und sich zur Energiestrategie des Bundes bekennt. Die Einführung eines intelligenten Messsystems ist eine von vielen Massnahmen, die dazu beitragen wird, das Energiesystem umzubauen und die gesetzten Ziele zu erreichen“.

Bereits im Jahr 2012 hat die Energie Thun AG gemeinsam mit der ETH Zürich ein Pilotprojekt zur Erforschung neuer Energiedienstleistungen, basierend auf intelligenten Messsystemen, durchgeführt. Die damals gewonnenen Erkenntnisse fliessen in das aktuelle Projekt ein. Darüber hinaus werden auch die vom Bundesamt für Energie (BFE) festgelegten technischen Mindestanforderungen und Einführungsmodalitäten berücksichtigt.

Über Landis+Gyr

Landis+Gyr ist der global führende Anbieter von integrierten Energiemanagement-Lösungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Energieversorgungsunternehmen zugeschnitten sind. Das einzigartige End-to-End-Angebot für Smart Metering und das industrieweit breiteste Portfolio an Produkten und Dienstleistungen machen Landis+Gyr zum Marktführer einer wachsenden Industrie, der seinen Kunden den Weg für ein Smart Grid der nächsten Generation ebnet.

Kontakt

John Harris | Regional Contact
Vice President & Head of Governmental Affairs and Public Relations
+41 41 935 6096

# # #